Konzerthaus Freiburg

Rolf-Böhme-Saal
Konzertsäle

Das Konzerthaus Freiburg, gebaut nach einem Entwurf des Architekten Dietrich Bangert, ist seit seiner Eröffnung 1996 eines der architektonischen Aushängeschilder der Stadt Freiburg und zweifellos einer dieser besonderen Orte, in denen die Hochkultur zelebriert wird. Im Rolf-Böhme-Saal, der über 1.750 Konzertbesuchern Platz bietet, begrüßen wir die Weltstars der Klassik: hochrangige Orchester wie die Wiener Philharmoniker und das London Philharmonic Orchestra, große Dirigenten wie Andris Nelsons und Riccardo Chailly, und bedeutende Solisten wie Martha Argerich, Hilary Hahn und Grigory Sokolov.

Foyer

Das Foyer umgibt den Rolf-Böhme-Saal im 1. und 2. Obergeschoss und liegt, dank der ausgefeilten Architektur des Konzerthauses, im Tageslicht. Zum erstklassigen Konzerterlebnis trägt das Foyer einen großen Teil bei: Hier kann das Publikum in den Konzertpausen wunderbar flanieren, an den Tischen einen Imbiss zu sich nehmen und am CD- und Büchertisch stöbern – sowie vom großen Balkon aus den Blick über den Westen der Stadt genießen.

Konzertsäle

Anfahrt zum Konzerthaus Freiburg

Hochschule für Musik Freiburg

Wolfgang-Hoffmann-Saal
Konzertsäle

Der große Konzertsaal der Musikhochschule Freiburg besticht durch seinen klaren und transparenten Klang, der nicht nur für Orchester, sondern auch für die Finessen der Kammermusik wie geschaffen ist. Wo üblicherweise die Studierenden ihr Können unter Beweis stellen, empfangen wir hochrangige Künstler der Kammermusik wie Jörg Widmann, Tabea Zimmermann, das Hagen Quartett und Quatuor Ébène.

Anfahrt zur Hochschule für Musik Freiburg

Paulussaal Freiburg

Der Paulussaal ist Freiburgs traditionsreichster Konzertsaal. Mitten in Freiburg wurde die Pauluskirche 1907 als dritte evangelische Kirche in Freiburg und als bis heute einziges evangelisches Gotteshaus in der Freiburger Kernstadt erbaut. Zunächst wurde offiziell keine Kirche gebaut, sondern ein „evangelisches Gemeindehaus mit Betsaal“. Mit dem Gemeindehaus ist der bis heute für Veranstaltungen genutzte Paulussaal gemeint. Das ganze Anwesen wurde im 2. Weltkrieg beschädigt und Anfang der 60er Jahre grundlegend renoviert. Von April 2016 bis Ende 2017 wurde das Gesamtgebäude einer Generalsanierung unterzogen. Von Anfang an besonders mit dem Paulusaal verbunden waren die Albert Konzerte, die hier ungezählte musikalische Sternstunden veranstalteten, u.a. mit Svjatoslav Richter oder Dietrich Fischer-Dieskau und Gerhard Moore mit Schuberts „Winterreise“ im Jahr 1963 zur Wiedereröffnung des Paulussaals. Auch das Eröffnungskonzert zur Wiedereinweihung im Februar 2018 übernahmen die Albert Konzerte mit einem Klavierabend von Mikhail Pletnev.

Konzertsäle

Anfahrt zum Paulussaal Freiburg

Christuskirche Freiburg

Konzertsäle

Die Freiburger Christuskirche ist heute die wichtigste evangelische Kirche in der katholisch geprägten Stadt Freiburg. Sie wurde in den Jahren 1889 bis 1891 nach Entwürfen des Architekten Ludwig Diemer errichtet und gehört der Epoche des Historismus an. Durch den Baustil und das Baumaterial, grünen Sandstein, setzt der Bau sich von der durch das Freiburger Münster repräsentierten mittelalterlichen Bautradition der Stadt im ortstypischen roten Sandstein ab. In den Jahren 2015 und 2016, das Jahr ihres 125jährigen Bestehens, wurde die Kirche umfassend saniert. Die Kirche zeigt sich seit der letzten Innenrenovierung in einem neuen Gesicht: Durch einen Anstrich in hellen, warmen Farben, durch neue Stühle – in Ergänzung zu den alten Kirchenbänken – und eine neue Beleuchtungsanlage wurde ein heller, freundlicher Raumeindruck mit modernen künstlerischen Akzenten geschaffen. Die sehr gute Akustik der Kirche konnte durch den neuen Steinfußboden noch gesteigert werden: Die Christuskirche ist auch weiterhin ein hervorragender Ort für Konzerte.

Anfahrt zur Christuskirche Freiburg